ZIMT. DA STEH ICH DRAUF!

FußzonenHierbei werden drei Methoden miteinander verbunden:
Fusssohlenmassage, Aromatisierung und Pflanzenkunde

Der Zimt und seine thermostatische Wirkung

Der Blut- und Energiefluß in der Haut wird stabilisiert, zu heiße Füße oder gar brennende Sohlen werden auf eine angenehme Temperatur gebracht, physiologischer Schweiß wird deutlich reduziert und kalte Füße werden selbst im Winter körperwarm. In der Folge vermindern sich Hornhaut, Risse und Schrunden und die Fußhaut wird feiner.

Der Zimt und seine desodorierende Wirkung

Üble Gerüche verschwinden, denn gesunde Haut und der Zimt riechen gut. Selbst wenn Sie den ganzen Tag unterwegs waren und am Abend die Schuhe ausziehen, verbreiten Sie angenehmen Geruch. 

Der Zimt und seine desinfizierende Wirkung

Zimt ist nicht nur süß sondern auch scharf und trägt maßgeblich dazu bei, daß sich keine Bakterien oder Pilze in der Haut einnisten

Gute Organdurchströmung ...

...die Organe und besonders die Nieren werden besser mit Energie versorgt, der Ausscheidungsprozess von Giften wird angeregt - in Asien längst ein bewährtes Mittel bei Stoffwechselerkrankungen. Selbst hier erhalten mittlerweile Diabetiker in der Apotheke Zimtkapseln. 

Die sanfte Massage der Sohlen ...

Durch die Zimtpolster erzeugt eine Stabilisierung der Reflexzonen und deren Entsprechung im Körper.

Stabile Sinne ...

Zimt wirkt überall ausgleichend, sowohl auf den Körper ( Durchblutung und Energiefluß), als auch auf das Gemüt.

Angenehmes Gehen ...

Genießen Sie jeden Schritt auf diesen Zimtpolstern und entwickeln Sie dabei laufend das positive Gefühl, sich etwas Gutes zu tun. Nicht anwenden bei bestehender Zimtallergie.